• Martin Macheiner

      E-Commerce & E-Business
    • 17. Juli 2014 in News

    Google schaltet Autorenbilder wieder ab

    Weniger Autorenbilder, mehr Aufmerksamkeit

    … zumindest für das für Google  wichtig ist!

     

    Es gibt einige Thesen warum die Autorenbilder von Google wieder deaktiviert wurden. Vor rund drei Wochen hat Google diese Funktion deaktiviert und damit die Verlinkungen zu Google+-Profilen aus den Ergebnisseiten wieder entfernt.

    Warum genau Google das gemacht hat, ist nach wie vor unklar, jedoch können nun konkretere Vermutung angestellt werden.
    Bislang waren wir der Meinung, dass es aus folgenden Gründen deaktiviert wurde.

    1. Ein Autorenbild sagt wenig über die Qualität der Zielseite aus. Dennoch weisen Suchtreffer mit Bild bessere Klickraten auf, als welche ohne.
    2. Die Internetuser (Suchenden) sollen sich nicht durch Bilder ablenken lassen, sondern sich auf den Inhalt konzentrieren können.
    3. Ladezeit-Probleme bei mobilen Endgeräten hervorgerufen durch die Mehrladezeit des Autorenbildes.
    4. Wieder mehr Aufmerksamkeit auf die Adwords-Anzeigen sicherstellen.

    Nachdem die Klickraten im Bereich der Adwords-Anzeigen seit dem Deaktivieren der Autorenbilder signifikant nach oben geschnellt sind, ist der für uns einzig zulässige Grund, die wiedergewonnene Aufmerksamkeit für Adwords-Anzeigen.